Toller Witz

Anton Hofreiter im Felde

Es geschah beim letzten Parteitag: Schreitet doch da der bedeutende grüne Staatsmann Anton Hofreiter, immer kenntlich an seinem fettigen, aber gepflegten Kopfbewuchs, an einem einfachen Parteimitglied vorbei. Dieser Grünling denkt sich, oha, das ist doch mein Wehrkraftoptimierer, der Panzerexperte und Haubitzenliebhaber, der vehemente Befürworter deutscher Waffenlieferungen an die Ukraine und Unterstützer der Asowregimenter, dazu noch bester Kamerad des FDP-Schrapnells Agnes Strack-Zimmermann – oha, der ist ja gar nicht artgerecht angezogen, da kann man doch eigentlich einen Ghillie-Tarnanzug für Scharfschützen erwarten oder auch das Universal Camouflage Pattern. Aber nix da – der Hofreiter hat sich als durch und durch zivile Erscheinung verkleidet. Also sagt der Grünling freundlich: „Moin Toni, was ist denn mit dir los? Ich dachte, du läufst hier im Tarnanzug auf.“
Für einen schlecht gelaunten Militaristen ist eine solche Bemerkung Grund genug, das Standrecht anzuwenden: „Ich kann auch gleich mein Gewehr holen und dir die Birne wegschießen“, bellte Kommandant Hofreiter, woraufhin die Umstehenden erblassten oder in Deckung gingen.
Ich denke, um Verständnis für die Gewaltphantasie dieses grünen Spitzenpolitikers aufzubringen, muss man sich seine Initialen betrachten.

Angeregt von Detlef zum Winkel und
https://extradienst.net/2022/11/17/muss-man-simon-lissner-erschiessen/


(c) 2022 Henning Venske