– Satire ist nur ein Affe im Hirn

Das Buch zum Programm „Satire – gemein aber nicht unhöflich“
we-Venske

Wir Deutschen sind ein Volk von Satire-Experten. Jeder, der das Wort einigermaßen richtig schreiben kann, hat dazu auch eine meist völlig informationsfreie Meinung. Folglich endet die Diskussion über die Frage „Was darf Satire?“ fast immer im Geschwafel. Kenner wissen, Tucholsky beantwortete die Frage mit: „Alles!“

Aber im „dürfen“ steckt eine Einschränkung, denn „dürfen“ und „alles“ schließen sich aus. „Dürfen“ bedeutet: Irgendwo ist eine Grenze. Satire „darf“ sich nicht „alles“ gestatten … aber die Satiriker selbst müssen die Grenze ihrer Satire bestimmen, und niemand hat das Recht, der Satire Vorschriften zu machen.

„Satire ist nur ein Affe im Hirn“
Westend Verlag
160 Seiten, Hardcover
ISBN 978-3-86489-117-5
EUR 14,-


(c) 2017 Henning Venske